Diese Seite gehört zum Evangelischen Jugendwerk in Württemberg

Team-Blog


Statt knapp 700km dann doch nur 100km

06.08.2012

Unser ehrgeiziger Plan von Kassel nach Aachen und dann nach Hannover zu fahren wurde dann aus Zeitgründen doch nichts, von daher ging es gemütlich mit der Jungenschaft Albstadt-Ebingen durch Kassel und dann direkt nach Hannover mit einem gemütlichen Abendausklang beim Maschsee-Fest.

Soweit erstmal noch in Kürze, wir schneiden jetzt für euch noch das nächste GERMAN-GAMES TV zusammen, dass dann heute Nacht noch online geht.


Tag 6

06.08.2012

Der heutige Block fällt etwas kürzer aus, da wir unsere I-Net Verbindung nicht überstrapazieren wollen (Immerhin bekommen wir das Problem langsam in den Griff!).

Den Tag hatten wir zunächst ziemlich verpennt...sind erst um 12 aus FfM weggekommen...natürlich erst nachdem wir die geniale Speilaufgabe in FfM bewätigt hatten.

Zunächst wollten wir direkt nach Hannover fahren, da wir eben in FfM schon so viel Zeit verspielt hatten, aber dann kam die zündene Idee - guter Freund mit leerer Wohnung in Duisburg! Also ab in die Perle vom Pott ...oder war das etwa nicht Duisburg...

Dann nach Aachen! Großes Kompliment: Aachen war eine tolle Spielstadt! Vielen Dank!!! ... nur leider war das Wetter sch... äh... nicht soooo gut.

Aachen fertig gespielt, Pizza zum selber machen eingekauft und ab nach Duisburg...jetzt wird Pizza geschlemmt und dann hauen wir uns mal früher hin.

Morgen: Essen & Hannover!

Guts Nächtle


Quer durch Ostddeutschland

06.08.2012

Um den frühen Zug zu erwischen legten wir ohne Frühstück um 7:00 Uhr los. Mit Bus und S-Bahn in die Innenstadt. Da erwischte uns der erste Regen. Pünktlich ging es zum HBF. Über 400km Zugstrecke legten wir von der Ostküste zur östlichsten Stadt Görlitz. Auf dem Weg durchquerten wir erstmals Berlin und konnten erste Eindrücke unserer Hauptstadt erhalten. Geplant war eine Übernachtung in Dresden, aber wegen einer Verspätung und daraufhin verpassten Anschlusszug mussten wir in Görlitz übernachten.

Auf dem Weg zum Quartier halfen uns zwei freundliche Männer gerne bei unserer ersten Aufgabe. Nachdem wir unser Gepäck abgestellt hatten lösten wir so viele weitere Aufgaben wie möglich. Nach dem Städtespiel machten wir einen kleinen Stadtrundgang und einen kleinen Abstecher nach Polen, wo wir noch einige Häuser sahen, die nach der Sowjetzeit noch nicht renoviert wurden.

Um Dresden auch noch zu schaffen legten wir uns früh schlafen um morgens früh abfahren zu können.

 


Rückblick Tag 6

06.08.2012

 

Heute mal ein pünktlicher Tagesbericht ;)
Nach der zweiten Nacht in Berlin sind wir um 8.17 Uhr im Berlin losgefahren. In einem total überfüllten ICE ging's nach Hamburg. Dort lösten wir wie gehabt die Aufgaben. Auch die  Spielaufgabe konnten wir dank Stärkung durch Cola und Brownies erfolgreich erledigen (und noch vielen Dank an unseren Telephonjoker).
Nach getaner Arbeit gings ( ebenfalls im total überfüllten ICE) weiter nach Kiel.  Dort haben wir erstmal im VaPiano gemütlich gegessen ( zum Nachtisch gabs "death by choclate", der zum Glück überlebt wurde...)   und den Regenschauer vorbeiziehen lassen. Wieder gestärkt gings ans lösen der Aufgaben. 
Jetzt sitzen wir wieder im Zug nach Berlin uns freuen uns über die viele,viele Kilometer, die wir heute zurückgelegt haben.
Heut Abend werden dann noch die geschossenen Bilder hochgeladen...  
Wir mussten feststellen, dass die Strecke Hamburg-Kiel von Funklöchern übersät ist...
    


Johns Frauentipps

06.08.2012

Heute stand unser Begegnugsprojekt an, wofür wir den Rostocker Fischkutter aufsuchten und dort einige vergnüglich Stunden verbrachten in denen wir mit den Kindern aus dem Viertel unter anderem Fußball spielten und mit ihnen zu Mittag aßen. Dabei lernten wir viel über das Leben in einer „sozial schwachen Gegend“. Die Kids und Mitarbeiter waren richtig nett und wir wurden sehr gut versorgt. Ein besonderes Erlebnis hatten wir mit John (11), der sich uns als professioneller Frauenchecker vorstellte. Er wollte uns allen für 5 Euro eine perfekte Freundin beschaffen und gab uns wertvolle Tipps, wie wir unsere Traumfrau finden (z.B. Haare rot färben, sie hochstylen und viel Zähne putzen, Deo muss natürlich auch sein). Alles in allem hatten jede Menge Spaß mit den Kindern und Mitarbeitern/innen.

Danach gings ab nach Hamburg, den Zug haben wir gerade noch so bekommen, dank Miri, die uns zum Bahnhof fuhr. In Hamburg konnten wir die Aufgaben sofort angehen, allerdings hatten wir uns ein knappes Zeitbudget gesetzt. Nun sind wir gerade auf der Fahrt nach Kiel, wo wir um 22.37 Uhr ankommen werden.


Aktuelle Ereignisse

  • Mehhr aus Nattheim
    haben eine neue Galerie angelegt
    vor 37 Tagen und 20 Stunden
  • Hallo aus a
    haben einen neuen Blogeintrag erstellt.
    servus [lesen]
    vor 44 Tagen und 10 Stunden
  • Hallo aus a
    haben einen neuen Blogeintrag erstellt.
    servus [lesen]
    vor 44 Tagen und 10 Stunden

 

Deutschland erleben – der Reisebegleiter für eine einmalige Freizeitaktion

Ermöglicht euch Deutschland zu entdecken und zu erleben, wie ihr es vielleicht noch nie gesehen habt. Den Reisebegleiter gibt’s bei Buch+Musik und natürlich auch unter www.ejw-buch.de

 

Kontakt Impressum Datenschutz SW:live DB:live V:
Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Über das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: