Diese Seite gehört zum Evangelischen Jugendwerk in Württemberg

Team-Blog


ICE take me home

12.08.2012

to the place I belong. Satteldorf, Sattelbuck. Take me Home, ICE.


Platz 7

12.08.2012

Die german-games gehen leider zu Ende. War auf jeden Fall richtig cool. Wir sind noch bissle in Berlin, bevor es wieder Richtung Stuttgart geht.


Good Job!

12.08.2012

Als Seniorengruppe außer Konkurrenz gestartet. Folglich hatten wir den ersten Platz in unserer Liga schon von Anfang an in der Tasche. Gewonnen hätten wir aber auch in der Juniorenwertung! Höchste Punktzahl!


Guten Morgen Berlin

12.08.2012

Die Schlacht um die Duschen und ums Frühstückbuffet


Tagesrückblick 11. August 2012

11.08.2012

Heute Morgen war ein letztes Mal früh aufstehen angesagt. Wir wollten noch ein letztes Mal während den German-Games das Meer sehen. Die Fahrt nach Rostock entwickelte sich zu einer wahren Odyssee. Die Fünf Minuten Verspätung, die der Zug schon beim Einsteigen hatte, vervierfachten sich bis Schwerin. Je näher wir dann Rostock kamen, desto langsamer ging es voran. Das Schienennetz war nahe am oder über seiner Belastungsgrenze, da für die Hanse Sail einige Sonderzüge unterwegs waren. So dauerte es zwei gefühlte Ewigkeiten, bis wir endlich den vollen Zug in Warnemünde verlassen und uns in den volksfestähnlichen Trubel stürzen konnten. Am Strand angekommen war erst Sandburgbauen und dann für drei von uns noch einmal baden angesagt. Da sich das Fortkommen in und um Rostock herum in die Länge zog, machten wir uns wieder direkt auf den Rückweg nach Berlin. Auf der Fahrt durchs Nirgendwo Mecklenburgs stellten wir fest, dass dort anscheinend auch niemand Mobilfunk braucht.Zudem wollte auch der Waggon, in dem wir zuerst saßen, nicht den Hunger unseres Notebooks stillen. Letztendlich schafften wir es aber doch noch, die letzten Aufgaben und Bilder online einzutragen, denn zwischendurch gab es doch immer wieder Funkinseln. Auch der IC auf der Rückfahrt hatte wieder Verspätung. Deshalb legten wir noch einmal einen Schlusssprint vom Hauptbahnhof zum Brandenburger Tor ein um dort vor dem Zieleinlauf noch zwei Bilder für die Berlin-Aufgaben zu machen. Pünktlich um 16:11 durcheilten alle Gruppen das Brandenburger Tor und beendeten damit die Spielphase der German-Games. Zu Fuß machten sich dann alle vierzehn Gruppen auf den Weg zum CVJM-Gästehaus. Hier gab es zuerst Abendessen und dann noch Abendprogramm inklusive einem ersten Rückblick. Diese Nacht müssen wir noch einmal Betten entbehren. Das Gästehaus hat nicht genügend für eine solch große Horde. Jetzt steht uns die letzte Nacht der German-Games bevor. Die einen schlafen schon, während sich die anderen anderweitig vergnügen.

Morgen gibt es noch einen Gottesdienst mit anschließender Siegerehrung. Beides kann auch von daheim als Livestream mitverfolgt werden.

Gute Nacht und Gottes Segen aus Berlin.


 

Deutschland erleben – der Reisebegleiter für eine einmalige Freizeitaktion

Ermöglicht euch Deutschland zu entdecken und zu erleben, wie ihr es vielleicht noch nie gesehen habt. Den Reisebegleiter gibt’s bei Buch+Musik und natürlich auch unter www.ejw-buch.de

 

Kontakt Impressum Datenschutz SW:live DB:live V:
Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Über das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: