Diese Seite gehört zum Evangelischen Jugendwerk in Württemberg

Team-Blog


Unglaublich!!!

12.08.2012

Hat das irgendjemand anderes auf der Tour auch erlebt? Wir kamen vier Minuten zu früh in Nürnberg an!


Endlich - ein fast leerer ICE :)

12.08.2012

Gemütlich und sehr gemächlich schaukeln wir in Richtung Heimat.

Wenn die Bahn es nicht irgendwie verhindert, kommen wir um 18:33 in Crailsheim an.


Tag 12

12.08.2012

 

Nachdem wir gestern noch bis spät in die Nacht die Erfahrungen der langen Reise ausgetauscht und neue Freundschaften geschlossen hatten, brach der letzte Tag an. Es ist der letzte Tag der GermanGames. 

Um 06:10 Uhr klingelte der Wecker und ich ging Duschen. Unter der Dusche wurde mir dann aber bewusst, dass wir den Wecker eine Stunde zu früh gestellt hatten, eigentlich sollte er erst um 07:10 Uhr klingeln.

Egal, ich war wach und genoss die Dusche. Anschließend begrüßte ich Berlin auf der Dachterasse und genoss die ersten Sonnenstrahlen.

Nach dem reichhaltigen Frühstück reisen zwei Männer unseres Teams bereits ab, sie erwartet jetzt noch ein Urlaub mit der Familie.

Zu vier vertraten wir die sechs ?????? beim Gottesdienst, der echt klasse war. Anschließend fand die Siegerehrung statt und wir erreichten den 9. (!) Platz. Mächtig stolz sind wir darauf!

Und dann hieß es Abschied nehmen. Abschied nehmen von den mitreisenden Gruppen, Abschied nehmen von Berlin, Abschied nehmen vom Orga-Team und Abschied nehmen von den GermanGames. Es fiel uns nicht leicht das Vagabundenleben aufzugeben, aber so sind nunmal die Spielregeln.

Auf der Rückfahrt holten wir uns am Hauptbahnhof alle noch schnell ein Currywurst-Menü und starteten gut gestärkt die allerletzte Etappe. Die Fahrt erlebten wir gar nicht richtig. Kaum saßen wir, gingen die Augen zu und kurz vor Hamburg wieder auf.

Hier wurden wir mit viel Sonnenschein empfangen. 

Zu Hause angekommen stieg ich als erstes auf die Waage. Ich war neugierig, wieviel Gewicht ich wohl die letzten 12 Tage mit mir rumgeschleppt hatte und ich kam auf stattliche 26,5 kg (!). Und die Trinkflaschen waren schon leer, da wären sonst nochmal locker 2,5 kg mehr an Bord.

Ich werde den Tag jetzt auf dem Balkon ausklingen lassen, auf die Elbe schauen und das Treiben der Touristen angucken.

Mit dem guten Gefühll, wieder zu Hause zu sein und mit einer Fülle neuer Eindrücke und Erlebnisse aus ganz Deutschland im Herzen.

DANKE GermanGames Team für diese einmalige und unvergessliche Reise!

DANKE JOEL, JONAS, JOSHUA, MAX & THIES, dass ihr dieses Abenteuer mit mir bestritten habt.

 

Schlaft gut! Bis bald!


Tag 12 – Im Freudentaumel

12.08.2012

Es ist vollbracht. Nach 11 Tagen zahlreicher Entbehrungen, wundgelaufener Füße und etlichen Kilometern im Zug haben wir heute den unglaublichen ersten Platz und damit die German Games 2012 gewonnen. In einem sehr süddeutschen geprägten Starterfeld gelang es uns als Underdog mit Dresdner Gelassenheit und unermüdlichem Eifer den Titel an die Elbe zu holen. Die Überraschung war groß, die Freude noch größer.

Hier sind dann doch noch ein paar Worte des Dankes fällig.

Als erstes möchten wir uns bei den gastfreundlichen Übernachtungsmöglichkeiten bedanken. In Wittenberg, Rostock, Lüneburg, in Ludwigsburg, Wuppertal, Freising und Dresden wurden wir mit offenen Armen empfangen und durften teilweise sogar 2 Nächte übernachten. Die Begegnungen mit euch waren eine echte Bereicherung für unsere German Games. Danke auch den zahlreichen Passanten, falls sie unseren Blog lesen, die sich mit uns zum Affen gemacht haben, danke an die Eltern und das Stadtjugendpfarramt, die den Teilnehmern die Rüstzeit ermöglicht haben und ein ganz großes Dankeschön an das Organisationsteam, das die German Games erst möglich gemacht hat. Zu guter Letzt nochmal ein Dank an alle anderen Gruppen, allen voran GoD – Ganz ohne Dusche, die auch alle klasse Leistungen vollbracht haben. Es war eine tolle Zeit!


Es ist an der Zeit DANKE zu sagen!

12.08.2012

Die Spielphase der German Games 2012 ist vorbei und ich möchte hier an dieser Stelle einfach DANKE sagen. Danke dem Team, das diese super Aktion geplant und durchgeführt hat. Besonderen Dank an dich Tim, für die vielen Stunden, die du investiert hast. Und natürlich auch ein riiiiiiiiiesen Dank an Matthias, der für uns die ganz Geschichte mit dem Laptop erledigt hat. Oft hat er sich die halbe Nacht um die Ohren geschlagen, damit alle Lösungen rechtzeitig hochgeladen wurden, Wegmarkierungen gesetzt, Blocks verfasst und nicht zuletzt auch noch Bahnverbindungen für die nächsten Tage herausgesucht hat. Vielen Dank dafür. Es war für die ganze Gruppe ein einzigartiges und sicher unvergessliches Erlebnis. Ich wünsche allen erholsame Tage und eine gesegnete Zeit.

Markus


Aktuelle Ereignisse

  • Mehhr aus Nattheim
    haben eine neue Galerie angelegt
    vor 37 Tagen und 21 Stunden
  • Hallo aus a
    haben einen neuen Blogeintrag erstellt.
    servus [lesen]
    vor 44 Tagen und 10 Stunden
  • Hallo aus a
    haben einen neuen Blogeintrag erstellt.
    servus [lesen]
    vor 44 Tagen und 11 Stunden

 

Deutschland erleben – der Reisebegleiter für eine einmalige Freizeitaktion

Ermöglicht euch Deutschland zu entdecken und zu erleben, wie ihr es vielleicht noch nie gesehen habt. Den Reisebegleiter gibt’s bei Buch+Musik und natürlich auch unter www.ejw-buch.de

 

Kontakt Impressum Datenschutz SW:live DB:live V:
Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Über das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: